WhatsAppRezeptfotovorbestellenKontaktÖffnungszeitenteilenFacebookInstagram

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

Öffnungszeiten

Mo08:30 – 20:00 Uhr
Di08:30 – 20:00 Uhr
Mi08:30 – 20:00 Uhr
Do08:30 – 20:00 Uhr
Fr08:30 – 20:00 Uhr
Sa09:00 – 20:00 Uhr

Warum Impfen so wichtig ist

Impfungen sind eine effektive Maßnahme, um sowohl den Schutz des Einzelnen als auch ganzer Bevölkerungsgruppen vor gefährlichen Infektionskrankheiten zu gewährleisten.

Impfungen können den Ausbruch von Infektionskrankheiten verhindern. Hohe Impfraten garantieren darum einen ausreichenden Schutz für die gesamte Bevölkerung. Die Impfraten in Deutschland sind jedoch immer noch unzureichend. Durch eine höhere Durchimpfungsrate hätten zum Beispiel die Masernausbrüche in den vergangenen Jahren verhindert werden können.

Durch hohe Impfquoten soll eine Herdenimmunität erreicht werden. Das ist aber erst der Fall, wenn mehr als 60% einer Gesellschaft geimpft worden oder durch das Überstehen der Krankheit immun geworden sind. Ein geimpftes Umfeld senkt das Infektionsrisiko von Menschen, die nicht impffähig sind und sich nicht selbst durch eine Impfung schützen können. Das sind beispielweise Säuglinge, chronisch Kranke sowie Personen mit eingeschränktem Immunsystem.

Hohe Impfraten tragen auch dazu bei, Krankheitserreger in einzelnen Teilen der Erde oder komplett auszurotten. Ein bekanntes Beispiel hierfür ist die Ausrottung der Pocken im Jahre 1979. Ziel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist es nun, sowohl Masern als auch Poliomyelitis (Kinderlähmung) weltweit zu eliminieren. Europa wurde bereits im Jahre 2002 von der WHO als poliofrei erklärt.

Jetzt Termin buchen »

Welche Impfungen sind empfohlen?

In Deutschland besteht keine generelle Impfpflicht. Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut empfiehlt, welche Impfungen die in Deutschland lebende Bevölkerung erhalten sollte. Für den individuellen Impfbedarf spielen aber auch das Lebensalter sowie der Aufenthaltsort des Einzelnen eine Rolle. Besonders ältere Menschen sind wegen ihres schwächer werdenden Immunsystems besonders anfällig für Infektionen, zum Beispiel bei Grippe oder einer Lungenentzündung durch Pneumokokken. Und wer in den südöstlichen Teilen Deutschlands lebt, hat ein höheres Risiko, an FSME zu erkranken, einer durch Zeckenstiche übertragenen Krankheit.

Man unterscheidet zwischen Standardimpfungen (zum Beispiel gegen Tetanus und Masern), saisonalen Impfungen (wie etwa gegen Grippe) und Reiseimpfungen (beispielsweise gegen Gelbfieber). Für einen belastbaren Schutz sind eine abgeschlossene Grundimmunisierung und häufig eine oder mehrere Auffrischimpfungen notwendig.

Letztere sind Impfungen, die nach einem festgelegten Zeitraum durchgeführt werden, um den Impfschutz aufrechtzuerhalten oder wiederherzustellen. Das ist zum Beispiel der Fall bei Tetanus und Diphterie. Hier sollten Erwachsene ihren Impfschutz alle 10 Jahre auffrischen lassen. Für Polio wird eine einmalige Auffrischung zwischen dem 9. und 16. Lebensjahr empfohlen sowie gegebenenfalls weitere Auffrischimpfungen bei Reisen in Endemie-Gebiete.

Allgemeine Impfberatung - Welche Impfungen benötige ich?

Ein Sonderfall stellt die Impfung gegen Influenza (Grippe) dar. Dieser Impfstoff wird jährlich neu an die im Umlauf befindlichen Varianten der Viren angepasst und seine Zusammensetzung dementsprechend jedes Jahr geändert. Darum muss die Impfung gegen Grippe für einen wirksamen Schutz jedes Jahr wiederholt werden. Das Gleiche gilt für Covid-19 (Coronavirus). Auch hier ist aufgrund der Virus-Varianten eine regelmäßige Booster-Impfung empfehlenswert.

Darüber hinaus können vor allem typische Kinderkrankheiten wie Masern, Mumps, Röteln und Windpocken bei Erwachsenen einen besonders schweren Verlauf nehmen und bleibende Schäden hinterlassen. Geimpft werden im deutschsprachigen Raum generell Kinder im Alter von etwa 1 Jahr, mit einer Zweitimpfung im 2. Lebensjahr, diese dann meistens als Vierfachimpfstoff verabreicht. Seit 2010 ist die Impfung auch für nach 1970 geborene Erwachsene empfohlen, die als Kind nicht oder nur einmal geimpft wurden.

Impfstoffe in Ihrer Apotheke

Wir sind Experten für Arzneimittel, auch für ganz besondere Arzneimittel – die Impfstoffe. Apotheken sind gesetzlich zu einer ordnungsgemäßen Versorgung der Bevölkerung mit Impfstoffen verpflichtet. Hierfür ist der logistische Aufwand deutlich höher als bei anderen Arzneimitteln. Es gelten strengste Anforderungen an einen sicheren und kühlen Transport zwischen Hersteller, Großhändler und Apotheke sowie an die Kühllagerung in der Apotheke.

Wir müssen bei der Bevorratung von Impfstoffen gleichermaßen spontan wie vorausschauend agieren. Wenn sich beispielsweise die Empfehlungen der STIKO ändern, müssen wir darauf reagieren, indem wir andere oder mehr Impfstoffe bestellen und lagern als vorher. Für die jährliche Grippesaison im Winter müssen die Impfstoffe gegen Influenza schon im Frühjahr bestellt werden, da die Produktion bei den Herstellern mehrere Monate in Anspruch nimmt.

Die Impfdosen werden von den Ärzten je nach Bedarf auf einem rosa Rezept in den Apotheken angefordert. Wir liefern die Impfstoffe dann sicher und gekühlt an die Arztpraxen aus, wo sie in der Regel per Injektion an die Patienten verabreicht werden.

Wir impfen Sie in unserer Apotheke

Zur Bekämpfung des Corona-Virus dürfen nun neben Arztpraxen und Impfzentren ebenfalls Apotheken gegen das Virus impfen. Auch bei uns können Sie sich nun mit einer kostenlosen Coronaschutzimpfung gegen das Virus schützen. Seit dem Frühjahr 2020 darf innerhalb von Modellprojekten in Apotheken auch gegen Influenza geimpft werden. Hieran beteiligen wir uns ebenfalls und nehmen bereits seit letztem Jahr Grippeschutzimpfungen vor.

Jetzt Termin buchen »

Allgemeine Impfberatung in unserer Apotheke

Persönliche Beratung

Zusätzlich zur Impfstoffversorgung engagieren sich Apotheken auch aktiv bei der Impfberatung. Da es in Deutschland keine generelle Impfpflicht gibt, haben Apotheken eine Schlüsselrolle, um durch kompetente Beratung und Aufklärung rund um das Thema Impfen eine Erhöhung der Impfquoten zu erreichen.

Fragen Sie in unserer Apotheke nach, welche Impfungen für Sie wichtig sind. Sie erhalten von uns eine umfassende Beratung über notwendige und empfohlene Impfungen, denn wir möchten unsere Kunden für das Thema Schutzimpfungen sensibilisieren. Oft räumt das Wissen über den Nutzen von Impfungen nämlich Vorbehalte aus.

Viele Menschen fürchten sich vor den Nebenwirkungen von Impfungen und haben Angst vor schwerwiegenden Komplikationen. Wir klären unsere Kunden über mögliche Impfreaktionen und diesbezügliche Irrtümer auf. So möchten wir das Vertrauen unserer Kunden gewinnen und Ängste abbauen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich viele Kunden nach umfassender Information in der Apotheke bei ihrem Arzt impfen lassen.

Informationsmaterial

Neben der persönlichen Beratung halten wir auch umfangreiches Informationsmaterial für unsere Kunden bereit. Beispielsweise rufen wir jedes Jahr unsere Kunden mithilfe von Postern und Flyern dazu auf, sich im Herbst gegen Grippe impfen zu lassen. Ebenso halten Apotheken in ganz Deutschland Landkarten bereit, auf denen die jeweils aktuellen Gefährdungsgebiete für die durch Zecken übertragene FSME verzeichnet sind.

Kontrolle Ihres Impfausweises

Der gelbe Impfpass ist ein wichtiges Kontrollinstrument für Ihren Impfschutz. Darum bieten wir Ihnen eine kostenfreie Überprüfung Ihres Impfausweises an. So können wir eventuell vorhandene Lücken in Ihrem Impfschutz entdecken und Sie entsprechend dazu beraten.

Impfschutz auf Reisen

Sie haben einen Urlaub gebucht, wissen aber nicht genau, ob und welche Impfungen Sie dafür benötigen? Dazu beraten wir Sie ausführlich und kompetent in unserer Apotheke und halten Informationen zu Impfempfehlungen für verschiedene Reiseziele bereit.

FAQ Allgemeine Impfberatung

Wie läuft eine Beratung in der Apotheke ab?

Wir beraten Sie gerne persönlich zu notwendigen und empfohlenen Impfungen. Außerdem kontrollieren wir Ihren Impfausweis auf eventuelle Lücken im Impfschutz. Zusätzlich halten wir umfangreiches Infomaterial bereit, mit dem sich unsere Kunden zu Hause in Ruhe informieren können.

Bekomme ich in der Apotheke auch eine Impfberatung für ein bestimmtes Reiseziel?

Wir halten Impfempfehlungen für verschiedenen Reiseziele bereit. Wenn Sie hierzu eine eingehende Beratung wünschen, teilen Sie uns am besten vorab mit, wohin die Reise geht und welche Art von Reise Sie machen (zum Beispiel Hotel- oder Wanderurlaub usw.). Dann können wir uns individuell darauf vorbereiten und Ihnen bei einem vereinbarten Termin die beste Beratung bieten.

Gibt es in Deutschland eine Impfpflicht?

Nein, in Deutschland besteht keine generelle Impfpflicht. Es werden lediglich Empfehlungen ausgesprochen, welche Impfungen die in Deutschland lebende Bevölkerung erhalten sollte. Dies geschieht durch die STIKO, die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut.

Warum haben viele Menschen Vorbehalte gegen Impfungen?

Viele Menschen befürchten Nebenwirkungen nach einer Impfung. Eine übliche und natürliche Impfreaktion ist eine Rötung oder Schwellung der Impfstelle. Das zeigt, dass der Körper auf die Impfung reagiert. Solche lokalen Impfreaktionen sind ungefährlich und klingen nach kurzer Zeit wieder ab. Schwere Komplikationen nach Impfungen treten nur in sehr seltenen Fällen auf.

Wer kann sich in Apotheken gegen das Coronavirus impfen lassen?

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene können sich in Apotheken gegen Corona von Apotheker*innen impfen lassen, die eine entsprechende Schulung absolviert haben.

Müssen Apotheken Impfungen gegen Covid-19 anbieten?

Nein, dies ist eine freiwillige Leistung der öffentlichen Apotheken. Darum entscheidet jeder Apothekeninhaber selbst, ob er diese Schutzimpfung anbietet.

Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten für Impfungen?

Die von der STIKO empfohlenen Impfungen sind eine Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkassen und werden darum vollständig von ihnen bezahlt. Manche Krankenkassen übernehmen auch die Kosten für Reise- oder andere Impfungen, das sind dann sogenannte Satzungsleistungen.

Fröhliche Weihnachten

Wir wünschen Ihnen fröhliche Weihnachten, Zeit zur Entspannung, Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge und viele Lichtblicke im kommenden Jahr. Vor allem ein gesundes neues Jahr. Ein glückliches neues Jahr!

Für die vertrauensvolle Zusammenarbeit im zurückliegenden Jahr bedanken wir uns herzlich und freuen uns auf ein spannendes Jahr!

Ihr Apotheken-Team

Medikamente vorbestellen

Kostenlose Lieferung in ganz Berlin am gleichen Tag, auch kontaktlos!

Montag – Freitag bei Bestellungen bis 17:45 Uhr.
Samstag bei Bestellungen bis 13:45 Uhr.

Jetzt Medikamente vorbestellen